„Kinder haben das Recht auf Mitbestimmung“- der Kinderrat im Spielhaus- ist eine Möglichkeit zur Umsetzung.

Eine echte Partizipation der Kinder funktioniert nur, wenn Kinder als individuelle Persönlichkeiten anerkannt und akzeptiert werden. Kinder sollen spüren, dass ihre Ideen in der Gemeinschaft wertgeschätzt werden,  sie sich selbst ausprobieren und selbstwirksam erleben können, sie sollen lernen, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Das bedeutet für uns als Erzieher*innen, den Kindern einen Entscheidungs- und Handlungsfreiraum  zu geben, die Kinder zu beobachten und zu befragen, um ihre Themen und Interessen zu erkennen, uns selbst in Lösungsprozessen der Kinder zurückzuhalten (und manchmal auch auszuhalten).